Fotobearbeitung mit Zoner Photo Studio X

Die digitale Nachbearbeitung der eigenen Fotos, ist schon längst im Mainstream angekommen, doch professionelle sowie bezahlbare Software ist eher Mangelware. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns daher mit einer günstigen Alternative zu Photoshop und Co. und stellen euch das neue Zoner Photo Studio X vor. 

Was ist Zoner Photo Studio X?

Bei dieser Software handelt es sich um eine professionelle Bildbearbeitungssoftware die für alle aktuellen Windows Betriebssysteme angeboten wird. Mit dem Zoner Photo Studio X lassen sich Fotos bequem verwalten, Ebenen und Masken hinzufügen oder auch Helligkeit, Kontraste und die Bildausrichtung korrigieren. Die Nachbearbeiteten Fotos können später auf Wunsch sogar für Kalender und ähnliche Fotoprodukte verwendet werden.

Download & Installation

Der Download von Zoner Photo Studio X ist ein echtes leichtgewicht, gerade einmal 90 Megabyte ist die ausführbare Installationsdatei groß und wird auf SSD-Systemen innerhalb weniger Sekunden installiert. Die ersten 30 Tage kann die Software völlig kostenfrei und im vollem Umfang getestet werden, erst danach muss eine jährliche Lizenz in Höhe von 39 Euro erworben werden.

-> Zoner Photo Studio X – Download*

Erster Start

Bevor wir loslegen können, muss beim ersten Start noch ein Benutzeraccount angelegt werden. Nachdem wir hier unsere eMail-Adresse angegeben haben, wird im Anschluss eine Bestätigungs-eMail versandt. Danach vergeben wir noch ein Passwort und loggen uns im Zoner Photo Studio X ein.

Beim ersten Mal ruft die Software zudem einen Hilfeassistenten auf, dort werden die wesentlichen Funktionen der Software visuell und in Textform dargestellt. Die Bildbearbeitungsoptionen sind ähnlich wie bei anderen professionellen Konkurrenzprodukten angeordnet und fortgeschrittene Nutzer finden sich auch ohne Einweisung direkt zurecht.

Entwickeln

Sobald man sein erstes Foto geöffnet hat, bietet das Zoner Photo Studio X auf der rechten Seite zahlreiche Bearbeitungsoptionen. Während man im ersten „Manager“-Tab unter anderem die Bildinformationen editieren kann, so findet man im „Entwickler“-Tab eine große Anzahl an Schiebereglern und Anpassungsoptionen für Weißabgleich, Belichtung und Co. Auch schief aufgenommene Bilder können hier mit wenigen Mausklicks wieder gerade gerückt werden.

Editor

Wer noch umfangreichere Bearbeitungsmöglichkeiten für seine gemachten Fotos sucht, der ist im „Editor“-Tab genau richtig. Hier können unter anderem Texte und zusätzliche Formen zu den Bildern hinzugefügt werden – das ganze natürlich mit Ebenen-Unterstützung wie man das auch von anderen Bildbearbeitungsprogrammen kennt.

Fazit

Für gerade einmal 39 Euro jährlich ist das Zoner Photo Studio X eine preiswerte Alternative zu teuren Produkten wie Adobe Photoshop. Zoner bietet sein Produkt zudem auch als monatliches Abo für 3,99 Euro an, somit können potentielle Kunden die Software noch flexibler nutzen. Dank der 30 tägigen Testversion kann sich jeder, ohne finanzielle Nachteile, ein eigenes Bild von dieser Bildbearbeitungssoftware machen.

-> Zoner Photo Studio X*



(Bild: Zoner.com)
Datum:
23.01.2019, 04:29 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de