Neosurf: Neue Zahlungsmethode für Onlinekäufe

Onlinekäufe nehmen weltweit zu, doch besonders wenn es um die Bezahlung geht haben viele Europäer auch heutzutage noch das Nachsehen. Nach aktuellen Umfragen verfügen über 35 Prozent aller EU-Bürger über keine Kreditkarte und können damit in vielen Fällen auch keine Onlinezahlungen direkt begleichen. Einige Mitbürger haben außerdem Angst vor eventuellem Datendiebstahl und Missbrauch der Zahlungsdaten, weshalb Paymentanbieter nach alternativen Lösungen suchen.

Eine wichtige Option könnten dabei sogenannte Prepaidkarten bzw. Cashkarten sein, dabei handelt es sich um Guthabenkarten die konventionell in lokalen Geschäften erworben werden und dann später im Internet wieder eingelöst werden können. Selbst bei einem Hackerangriff wäre in diesem Fall nur ein niedriger Euro-Betrag gefährdet und das Girokonto weiterhin sicher.

In Deutschland dürfte beim Thema Prepaidkarten vor allem der Anbieter „paysafecard“ bekannt sein, doch im EU-Ausland sind auch einige Alternativanbieter aktiv. Einer davon ist „Neosurf“ auf diesen möchten wir vor allem in diesem Beitrag näher eingehen und die Vor- und Nachteile erläutern.

Wie läuft eine Neosurf Zahlung ab?

  • Zunächst muss eine Neosurf-Verkaufsstelle aufgesucht werden, üblicherweise sind dies Tankstellen oder Drogeriegeschäfte aber auch Online stehen einige Anbieter bereit. In lokalen Geschäften fragen Sie einfach an der Kasse nach einem Neosurf-Pin und können einen Betrag zwischen 5 und 150 Euro „einzahlen“.
  • Auf dem Kassenzettel (oder Online per eMail) erhalten Sie nun einen PIN-Code über den Sie Zugriff auf das eingezahlte Geld haben.
  • Wenn Sie einen Onlineverkäufer gefunden haben der Neosurf-Zahlungen akzeptiert, geben Sie dort einfach ihren PIN-Code an, damit der Geldbetrag direkt abgebucht werden kann.

Vorteile von Neosurf

  • Sichere und anonyme NeoSurf Zahlungen in Online Spielbanken möglich.
  • Guthaben kann direkt abgebucht und eingesetzt werden.
  • Keine umständliche Kontoeröffnung beim Zahlungsanbieter mit persönlichen Daten nötig.

Nachteile von Neosurf

  • Obwohl bereits viele Online-Anbieter Neosurf-Zahlungen akzeptieren, gibt es in Deutschland noch keine offizielle Verkaufsstellen. Im EU-Ausland wie Österreich, Frankreich, Niederlande und Co. schaut es dagegen bereits anders aus – hier gibt es zahlreiche Ladengeschäfte in denen Neosurf-Guthaben erworben werden kann.
  • Kunden aus Deutschland die nicht in einem Grenzgebiet wohnen müssen Neosurf-Guthaben online kaufen – dies ist allerdings meistens mit einer zusätzlichen Servicegebühr verbunden.



(Bild: Neosurf.com)
Datum:
25.04.2021, 04:01 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de