Arduino: Buzzer anschließen

In dieser Anleitung möchten wir einen Buzzer (Piezo-Lautsprecher) an unseren Arduino anschließen. Neben den erforderlichen Bauteilen werden wir euch sowohl den passenden Anschlussplan wie auch ein Code-Beispiel entsprechend vorstellen und verlinken. 

Bauteile

Für dieses Projekt benötigen wir einige Bauteile, die wir euch nachfolgend verlinken. Info: Der Widerstand ist bei diesem Projekt zwar optional, falls ihr jedoch keinen verwendet ist der Buzzer in der Regel sehr laut.

  • Arduino Nano (ca. 12€ bei Amazon*)
  • Piezo-Buzzer (10 Stück ca. 2,00 € bei AliExpress*)
  • Widerstand 100 – 150 Ohm (optional) (z.B. bei AliExpress*)

Anschluss

Der Anschluss eines Buzzers an den Arduino gestaltet sich recht simpel, den Pluspol des kleinen Piezo-Lautsprechers verbinden wir mit einem der Digitalpins des Arduinos – der Minuspol wird mit dem GND-Pin verbunden:

Falls ihr zudem noch die Lautstärke beeinflussen möchtet, so könnt ihr noch einen Widerstand vor dem eigentlichen Piezo-Buzzer installieren. Alternativ geht selbstverständlich auch ein Potentiometer, dadurch könntet ihr die gewünschte Lautstärke stufenlos einstellen.

Ansteuerung

Nun kommen wir zur Ansteuerung des kleinen Buzzers, dazu öffnen wir zunächst unsere Arduino IDE und erstellen ein neues Dokument. Danach könnt ihr den folgenden Code kopieren und die PIN-Konfiguration editieren, falls ihr euren Piezo-Buzzer an einen anderen Digitalpin angeschlossen habt:

const int buzzer =  10;

void setup() {
  pinMode(buzzer, OUTPUT);       
}

void loop(){
  digitalWrite(buzzer, HIGH);
  delay(300);
  digitalWrite(buzzer, LOW);
  delay(1000);  
}

Danach müssen wir lediglich noch unseren Arduino Nano in den Einstellungen der Entwicklungsoberfläche auswählen und danach die Übertragung starten. Sobald der Programm-Upload abgeschlossen ist, sollte unser Summer auch schon direkt ertönen.

Video

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte euer Arduino Nano den Buzzer wie folgt ansteuern können:

In unserem Videobeispiel haben wir vor den Buzzer noch einen 150 Ohm Widerstand befestigt, dieser liegt am Digitalpin 10 unseres Arduino Nanos. Der Minuspol unseres Summers liegt dabei an dem GND-Pin des Mikrocontrollers an.



Arduino - Buzzer ansteuern. (Bild: Xgadget.de)
Datum:
08.06.2018, 21:05 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de