iGaming bleibt weiterhin Wachstumsmarkt

Onlinespiele sind beliebt und so ist es auch wenig verwunderlich, dass auch die iGaming-Branche von diesem Trend profitiert. Besonders während der Corona-Pandemie konnte dieser Markt weit wachsen, schließlich waren herkömmlich Spielotheken aufgrund verschiedener gesetzlicher Anordnungen nicht mehr frei geöffnet. In dem folgenden Artikel möchten wir deshalb auf das Thema iGaming etwas genauer eingehen und uns auch mit den aktuellen Regelungen beschäftigen.

Online-Glückspielmarkt weiterhin mit steigenden Umsätzen

Während klassische Spielotheken mit teilweise sinkenden Einnahmen zu kämpfen haben, sieht dies im Onlinebereich komplett anders aus. Laut Statista wachsen die Bruttospielerträge im weltweiten Online Glücksspielmarkt seit 2003 kontinuierlich nach oben. Während der Gesamtumsatz der Online Casino Branche im Jahre 2003 lediglich 6,7 Milliarden Euro betrug, wird dieser im Jahr 2023 vermutlich bei stolzen 64,5 Milliarden Euro liegen und damit innerhalb von 20 Jahren eine Verzehnfachung erreicht haben.

Lizensierte Casinos erkennen

Durch den großen Spielerandrang entstehen immer mehr Onlinecasinos und so wird es schwer den Überblick zu behalten welcher Anbieter tatsächlich seriös arbeitet. Nachfolgend möchten wir euch daher ein paar Tipp’s geben wie ihr seriöse Casinos erkennen könnt und worauf man vor dem Spiel achten sollte:

Sitz in der EU: Viele lizensierte online Spielautomaten haben ihren Sitz meistens innerhalb der europäischen Union und sind damit auch an Auflagen verbunden um Glückspiel gefährdete Spieler zu schützen. Die entsprechende Lizenznummer inklusive Sitz ist meist im Fußbereich einer Webseite angegeben.

Spieleauswahl: Bei seriösen iGaming-Anbietern finden sich meist bekannte Spiele aus der klassischen Spielothek, achten Sie daher auf bekannte Spiele und Marken auf der jeweiligen Webseite um seriöse von unseriösen Anbietern zu unterscheiden.

Zahlungsmittel: Onlinecasinos die ausschließlich Bitcoin oder Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren sind meist im Graubereich angesiedelt und sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Lizensierte Anbieter bieten in der Regel auch zusätzlich „normale“ Zahlungsarten wie Kreditkarte, PaySafeCard, Überweisung und Co. an.

Datensicherheit: Eine sichere iGaming-Plattform sollte über eine dauerhafte SSL-Verschlüsselung verfügen, diese erkennen Sie in der Adressleiste am Schloss-Symbol. Ist dieses nicht vorhanden oder durchgestrichen so handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen unseriösen Anbieter oder um eine sogenannte Phishing-Webseite.

Neue Gesetzeslage in Deutschland

Online-Glückspielanbietern war es lange Zeit nicht möglich eine offizielle Lizenz in Deutschland zu erlangen. Doch dies ändert sich zum 01.07.2021, ab diesem Zeitpunkt sollen auch ausländische Online-Casinos eine Glückspiellizenz in Deutschland erwerben können. In der Vergangenheit war dieser Status auf das Bundesland Schleswig-Holstein beschränkt und so wurden viele potentielle Spieler in den Graubereich gedrängt. Nach deutschem Recht war das Online-Glückspiel somit für Bürger in anderen Bundesländern eigentlich nicht erlaubt, allerdings wurde durch das EU-Recht diese Regelung indirekt wieder außer Kraft gesetzt.



(Bild: Xgadget.de)
Datum:
01.07.2021, 00:05 Uhr
Aktualisiert:
01.07.2021, 11:21 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de