Hades gewinnt als erstes Videospiel der Geschichte den Hugo Award

Das Indie-Rogue-like Hades hat Geschichte geschrieben: Am 18. Dezember 2021 erhielt der Titel von Supergiant Games als erstes Videospiel in der Geschichte den renommierten Hugo Award. Der Leserpreis zeichnet bereits seit den 1950ern Werke aus dem Bereich Science-Fiction und Fantasy aus. In diesem Jahr wurden erstmalig Videospiele als Sonderkategorie in die Auszeichnung mit aufgenommen. Hades setzt damit einen weiteren renommierten Preis in seine Trophäensammlung und schreibt Videospielgeschichte.

Das erste Videospiel mit einem Hugo Award

Der Hugo Award ist ein jährlicher Leserpreis, der die besten Scifi- und Fantasy-Werke des Jahres auszeichnet. Für gewöhnlich werden Videospiele in dieser renommierten Auszeichnung nicht berücksichtigt, doch das sollte sich 2021 zum ersten Mal ändern. Bereits seit Jahren diskutieren die Verantwortlichen darüber, Videospiele aufzunehmen, und in diesem Jahr wurde es erstmals umgesetzt – wenn auch nur mit der Sonderkategorie „Bestes Videospiel“, welche nach aktuellem Stand 2021 nur einmalig gekürt werden soll.

Hades, das gefeierte Rogue-like-Videospiel des Indie-Entwicklers Supergiant Games konnte sich gegen die Mitstreiter Animal Crossing: New Horizons, Spiritfarer, Final Fantasy VII Remake, The Last of Us: Part II und Blaseball durchsetzen und den renommierten Preis als erstes Videospiel in der Geschichte nach Hause nehmen. Die Videospielkategorie soll zwar bisher nur ein einmaliges Event sein, doch Hades könnte mit seinem Erfolg den Grundstein für weitere Hugo-Award-Auszeichnungen für Games gelegt haben.

Hades, das ausgezeichnete Indie-Game

Zwar ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Rogue-like kommerzielle Erfolge feiert, doch aufgrund ihrer einzigartigen und oftmals frustrierenden Natur schaffen es die wenigsten Titel dieses Nischengenres auf die große Weltbühne der am meisten gefeierten Games. Doch Hades gibt dem Genre, in dem Permadeath und das Zurücksetzen aller Fortschritte vorherrschen, einen ganz neuen Drall und frischen Wind.

Hades ist ein Rogue-like Dungeon Crawler, das in der mystischen Welt der griechischen Mythologien spielt und Spieler in die Unterwelt der griechischen Götter versetzt. Dort kämpfen sich Spieler in der Rolle des Zagreus, dem Sohn des Totengottes Hades, durch die Dungeons, um der Unterwelt zu entkommen. Mit den Kräften und Waffen des Olymps sieht sich Zagreus zahlreichen bekannten Göttern und Wesen der griechischen Mythologien gegenüber. Dabei ist jeder Durchgang einzigartig und jeder der vielen Tode versetzt Spieler wieder in der aufregenden Story zurück – allerdings jedes Mal mit neuer Stärke und besseren Chancen, den nächsten Durchlauf zu meistern und aus den Fängen des Totengottes zu entkommen. Das actionreiche und unglaublich beliebte Game kam 2020 zunächst im Early Access auf PC und Switch heraus, bevor es im August 2021 in der Vollversion auf die PlayStation 5, Playstation 4, Xbox One und Xbox Series X/S kam.

Griechische Mythologien bestechen immer wieder

Nachdem Hades mit dem Hugo Award ausgezeichnet wurde, bedankte sich der Creative Director von Supergiant Games nicht nur für die Auszeichnung und bei seinem Team, sondern auch bei den griechischen Göttern selbst, die inzwischen schon seit tausenden Jahren die Menschen inspirieren. Damit trifft er ins Schwarze, denn die griechischen Mythologien dienen bis heute immer wieder als Inspirationsquelle für kreative Werke. Besonders im Bereich der Videospiele wird immer wieder gern auf die griechischen Mythologien mit ihren mächtigen Göttern und mythischen Wesen zurückgegriffen. Das zeigt nicht nur der Blockbuster Hades selbst, sondern auch viele vorangegangene (und sicherlich auch zukünftige) Titel sämtlicher Genres.

Eins der beliebtesten Titel in diesem Bereich ist etwa das Action-Spiel God of War, eine Spielreihe, die es bereits seit 2005 gibt, die allerdings mit ihrem letzten Release 2018 besonders viel Anklang fand. In der Rolle des griechischen Gottes Kratos geht es im neusten Teil nach Skandinavien, wodurch ein Bogen zwischen den griechischen und nordischen Mythologien gespannt wird. Mit dem populären Titel Assassin’s Creed Odyssey geht die Reise ins antike Griechenland, wo die Einflüsse der griechischen Mythologien an jeder Ecke spürbar werden. Griechische Mythologien haben sich auch längst ihren Weg in die Welt der Casinospiele gebahnt, wo sie weiterhin die Entwicklung von Online Spielautomaten in Online Casinos wie Betano inspirieren. Spiele wie Gates of Olympus, welches die griechischen Götter auf den Walzen präsentiert, zeigen, wie die griechischen Mythologien bereits in vielen Gamegenres ihren Platz gefunden haben. Der preisgekrönte Indie-Titel Hades zeigte nun erneut, dass die mächtigen Götter und mythischen Sagen Inspirationen für Games liefern, die hervorragend ankommen.

Hades von Supergiant Games schrieb Geschichte und erhielt als erstes Videospiel den renommierten Hugo Award. Der preisgekrönte Rogue-like-Indie-Titel feiert mit einer einzigartigen Prämisse und der spannenden Unterwelt der griechischen Mythologien einen Erfolg nach dem anderen. Wer es noch nicht ausprobiert hat, sollte das schleunigst tun.



(Bild: Nataliya Vaitkevich - Pexels.com)
Datum:
11.01.2022, 00:04 Uhr
Aktualisiert:
24.01.2022, 15:16 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de