5 Tipps, um dein Gaming-Erlebnis zu verbessern

Obwohl die Handy-Tragbarkeit das Spielen bequem macht, ist es keineswegs ein perfektes Gaming-Erlebnis. Mit Touch-Bedienungen, kleinen Bildschirmen und begrenzten Spezifikationen fehlt den Smartphones die Gemütlichkeit von dedizierten Spielgeräten. Aber mit ein paar Tipps kannst du Spiele so genießen, als würdest du eine PS4 spielen.

Smartphones klopfen an den Esports-Türen

Mit ein paar Accessoires und Software-Funktionen kannst du dein mobiles Gaming-Erlebnis richtig verwandeln. Angesichts der explosionsartigen Zunahme von Smartphones und Handyspielen haben OEMs und Dritthersteller Hilfsmittel entwickelt, um das Gaming-Erlebnis zu verbessern. Bei Comeon haben wir die besten Tipps für dich zusammengebastelt, damit du nie mehr eine andere Konsole spielen musst. Schauen wir uns hier die Top 5 an:

1. Kaufe ein Gaming-Smartphone

Als aller erstes, wahrscheinlich die beste Investition, die du machen kannst, ist ein Gaming-Handy zu kaufen. Diese Außenseiter-Smartphones haben spezielle Funktionen, die das Gaming-Erlebnis wesentlich verbessern sollen.

Zum Beispiel verfügt das Razer Phone 2 über eine Bildwiederholrate von 120 Hz (das Doppelte des Standardbildschirms), was ein flüssigeres Gamen ermöglicht. Das ASUS ROG Phone II und ZTE Nubia Red Magic 3 verfügen über druckempfindliche Bereiche, die als Knöpfe (sogenannte Schultertasten) fungieren, um die Kontrollen auf dem Bildschirm leichter zugänglich zu machen. Normalerweise verbessern diese Handys auch die Kühlung, bieten einen Platz für die Daumenauflage und Zubehör, um das Gaming-Erlebnis zu erhöhen.

2. Spiele auf einem großen Bildschirm

Größe ist nicht alles, aber es macht vieles aus. Frag einfach jemanden, der zum Beispiel ein Online-Casino besucht hat, und er wird dir mit Sicherheit sagen, wie weit der visuelle Eindruck mit einem guten optischen Ergebnis geht. Dank der Portabilität der Smartphones, wirst du normalerweise Spiele unterwegs spielen. Aber was ist, wenn du zu Hause bist? Warum beschränkst du dich auf den kleinen Bildschirm, wenn du die Vorteile deines größeren Fernsehbildschirms nutzen kannst, vor dem du wahrscheinlich sowieso sitzt. Dank AirPlay und Chromecast kannst du deinen Bildschirm auf deinem Fernseher spiegeln. Einmal gespiegelt, kannst du dein Spiel so kontrollieren, als würdest du auf einer Konsole spielen.

3. Benutze einen Kontroller

Jeder Fan der Esports-Welt weiß, wie wichtig ein guter Kontroller ist. Und mit dem wahnsinnigen Erfolg der Esports momentan, weißt du sicherlich, wie wichtig ein Kontroller ist. Einer der einfachsten Möglichkeiten, das mobile Gaming-Erlebnis zu verbessern, ist mit einem hochwertigen Kontroller. Da das Handyspielen immer mehr in den Bereich des kompetitiven Gamings vordringt, reicht die Touchscreen-Bedienung nicht aus. In der Hierarchie der Input-Bedienungen befinden sich die Touchscreen-Bedienungen ganz unten, weit hinter den richtigen Kontrollern, sowie einer Maus und Tastatur.

4. Nutze den Vorteil des Gaming-Modus

Verschiedene Android OEMs haben eine Game-Modus Option hinzugefügt, die das Handy neu konfiguriert, sobald es erkennt, dass du ein Spiel spielst. Jeder OEM implementiert diesen Modus anders, aber gemeinsame Funktionen sind unter anderem die Möglichkeit, Benachrichtigungen während des Spiels zu blockieren, den RAM-Speicher für bessere Leistung zu erhöhen, die automatische Leuchtstärke zu deaktivieren und Anrufe über den Lautsprecher entgegenzunehmen. Diese Modi wurden entwickelt, um dein Gaming-Erlebnis ohne die Ablenkungen eines Handys zu maximieren.

5. Benutze Wireless-Kopfhörer

Der Klang eines Spiels ist genauso wichtig wie die Optik. Der Sound ist eine entscheidende Komponente des Eintauchens, denn ein guter Soundtrack ruft beim Spielen Emotionen wach. Sound kann dir auch einen Vorteil beim Gaming verschaffen. Das Lauschen der Schritte oder der verschiedenen Geräusche, die von den verschiedenen Waffen verursacht werden, ist eine gängige Strategie im kompetitiven Online-Gaming. Handy-Lautsprecher bringen es nicht. Sie sind nicht nur zu leise, sondern man kann sie auch nicht überall benutzen (z. B. an öffentlichen Orten). Deshalb brauchst du zum Gaming ein tolles Paar Wireless-Kopfhörer.

Zusammenfassung

Wir könnten dir hunderte von zusätzlichen Tipps geben, um dein Smartphone Gaming-Erlebnis zu verbessern, wie zum Beispiel die neuesten PC-Spiele, die im App- oder Play Store erhältlich sind oder dir eine externe Batterie zu besorgen. Aber mit diesen 5 Tipps sind wir uns sicher, dass du dem Gaming Imperium einen Schritt näher bist.



(Bild: Sony)
Datum:
09.06.2020, 03:03 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de